Gefüllter Kürbis

Kürbis eignet sich besonders für vegetarische Gerichte. Bei diesem Rezept wird das „Faschierte“ von Hermann verwendet, das vorwiegend aus Kräuterseitlingen hergestellt wird. Ich habe das Rezept bei mehreren Versuchen etwas abgewandelt und auch in 2 Versionen schon probiert.

ZUTATEN (2 PERSONEN)

1 Packung HERMANN Faschiertes
1/2 Hokkaido-Kürbis
3 Champignons
1 EL Schwarzer Sesam
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g Feta-Schafskäse
2 EL Olivenöl
Tomatensugo
1 EL Oregano
Salz, Pfeffer
Fenchel, Anis

Den Kürbis halbieren und eine Hälfte aushöhlen. Stängel abschneiden und diese Hälfte in eine hitzebeständige Auflaufform setzen und bei 180 °C Heißluft 20 min. vorgaren.

Eine Pfanne leicht erhitzen, den Schwarzen Sesam darin ohne Öl anrösten. Dann Öl, klein gehackte Zwiebel, Knoblauch, geschnittene Champignons und Faschiertes hinzufügen und einige Minuten im Öl anrösten. Den kleinwürfelig geschnittenen Feta-Käse sanft untermischen. Die Kürbishälfte mit dem zerriebenen Fenchel und Anis bestreuen, mit der Sauce befüllen und in den Ofen schieben.

Etwa 20 Minuten lang bei 200° backen bis der Kürbis weich ist und die Feta-Würfel eine feine braune Kruste bekommen haben.
Mit Chilimayonnaise servieren.

Alternativ kann man statt dem Fetakäse auch jeden Hartkäse verwenden, dieser wird allerdings nach dem Befüllen über den Kürbis gerieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s