Ente gegrillt

Ich hab vor ein paar Wochen zum ersten Mal eine Ente am Gasgriller mit dem Drehspieß gegrillt. Das Ergebnis war so überzeugend, dass ich es gleich noch einmal wiederholt habe. Das Wichtigste ist das Ausgangsprodukt: Die Ente. Beide Male war es eine Bio Barberie-Ente vom Biohof Klampfer aus Kleinhöflein, die ich über den Fleischer meines Vertrauens (https://www.zumpalatin.at) bekommen habe. Das Gewicht nach Zuputzen war 3,2 kg und daraus ergibt sich die Garzeit von ca.3,5 Stunden.

Hals und Endteile der Flügel werden entfernt und für die Sauce verwendet. Anschließend außen und innen großzügig salzen und nur innen mit Chinesischem 5-Gewürz einreiben. Mit würfelig geschnittenen Äpfeln und Orangen füllen, danach mit Küchengarn verschließen und die Flügel eng anbinden.


Auf dem Spieß befestigen und im vorgeheizten Griller (160°) in die Halterung einsetzen. Unter die Ente eine mit Wasser gefüllte Bratenschale stellen, dadurch wird sie schonender gegart und bleibt saftiger. Zur Temperatursteuerung habe ich den Backburner zu 1/3 aufgedreht und die 2 äußeren Brenner (von 4) sehr schwach eingestellt. Damit ließen sich die 160° über die Garzeit problemlos halten.

The Beginning
Nach 75 Minuten

Eine halbe Stunde vor dem Ende nocheinmal salzen, damit die Haut schön knusprig wird. Ich habe zusätzlich noch Smoky Chili Rub von Babette´s mit etwas Öl aufgepinselt und die Temperatur auf 180° gesteigert.

Nach 2,5 Stunden
Fertig (3:45 Std.)

Zerteilt und mit Erdäpfelknödel und herbstlichen Rübengemüse serviert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s