Rucola mit Birne und Pecorino

Herbstzeit ist auch Birnenzeit, zumindest wenn man österreichische Birnen möchte. Dieses leichte Gericht ist genau für den „Ich-möcht-noch-was“-Hunger und lebt absolut von der Qualität der Zutaten. Knackiger Rucola, reife, süße Birne und bestes Olivenöl sind die Grundzutaten. Ob Pecorino oder Parmigiano entscheidet der Kühlschrank. Oliven verwende ich ausschließlich Mani-Oliven in Olivenöl oder Taggiasca-Oliven in Öl. Mit selbstgemachtem Foccacia oder Ciabatta ein Hochgenuß.

Zutaten pro Portion:

2 handvoll knackiger Rucola
1 reife Birne
ca.5 dag Pecorino
Olivenöl extra vergine
Saft einer 1/2 Bio-Zitrone
2 EL Oliven
Salz

Birne ohne Kerngehäuse in größeren, mundgerechten Würfel auf einem großen Teller verteilen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Gewaschenen und trockengeschüttelten Ruccola darüber türmen. Wenig salzen, Oliven verteilen und mit reichlich Ruccola-Spänen bedecken. Über alles großzügig Olivenöl geben – was am Ende am Teller übrig bleibt wird mit Foccacia oder Ciabatta aufgetunkt 😉

Auf diesem Teller wurde noch ein kleines Stück Mozarella mitverbraucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s