Fenchelsuppe mit Spinatwirbel

Ich mag Fenchel, leider gibt es wenig Rezepte, die den feinen Geschmack dieser Knolle richtig in Szene setzen. Diese Suppe ist inspiriert von einem Rezept von Jamie O. und optisch ein richtiger Hingucker. Mit ein paar Tropfen Trüffelöl wird es zu einem Gourmetgericht.

Zutaten für 4 Personen:
2 Fenchelknollen
4 kleine Kartoffel
1 große Zwiebel
100 g Blattspinat
400 ml Gemüsebrühe
150 ml Schlagobers
Salz, Pfeffer
1 TL Fenchelsamen
1/2 TL Anis
Olivenöl,
Trüffelöl

Den gehackten Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, die Fenchelknollen in Stücke schneiden und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und die gewürfelten Kartoffel dazugeben. Würzen mit Salz, Pfeffer und gemahlenen Fenchelsamen und Anis aus dem Mörser.
20 Minuten schwach köcheln bis Kartoffel und Fenchel weich sind. Zusammen mit dem Obers alles im Standmixer pürieren. Ca.4/5 der Suppe wieder zurück in den Topf giessen und mit wenigen Tropfen Trüffelöl abschmecken. Zum restlichen 1/5 der Suppe den Blattspinat geben und nochmals pürieren bis es eine sämige Creme ist.
Suppe in Tellern anrichten, einen kleinen Schöpfer Spinatsauce in die Mitte geben und mit einem Stäbchen zu einem Wirbel verzieren.
Mit Schwarzbrotcroutons servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s